Fritzbox 7580: Würdiger Nachfolger der 7490 ?

Nun ist es endlich soweit. Mit etwas Verspätung bringt AVM sein das Nachfolgemodell zur beliebten 7490 auf dem Markt. Gibt es einen Grund zum Umstieg? Wir meinen: eventuell… 

Fritz!Box 7490

Sowohl die Testergebnisse als auch die Erfahrungsberichte der 7490er Fritzbox sind sensationell.
Obwohl sie keinen Platz unter den Top 10 belegt, hat sie den höchsten Marktanteil in Deutschland.
Ihre Beliebtheit rührt nicht nur vom guten Preisleistungsverhältnis, sondern auch durch ihre optimale Anpassung an die deutsche Netzstruktur.

Die vielfältige Verwendbarkeit des Routers ist ein gutes Argument sich für dieses DSL-Modem zu entscheiden: schnelles und stabiles WLAN sowie umfangreiche Funktionen für Telefonie und Heimnetzwerk sind gewährleistet.

Bei Amazon gibt es die AVM Fritz!Box 7490 für 199 Euro zu kaufen. Bei den Amazon-Blitzangeboten ist in der Regel eine Ersparnis bis zu 20 Prozent möglich.
Die Fritz!Box kann für DSL, IP, ISDN und analog mit bis zu sechs Elementen genutzt werden.


Fritz!Box 7580

Noch im August wird das neueste Modell Fritz!Box 7580 der Fritz!Box 7490 nachfolgen.
Für um die 270 Euro ist sie in Kürze erhältlich. Auch optisch unterscheidet sie sich von ihrem Vorgänger in Farbe und Form. Sie kann mit einem Fuß aufrecht gestellt werden. Was ästhetisch manchen besser gefallen mag dient vor allem der besseren Ausrichtung der Antennen.

Mit acht Antennen sorgt sie über WLAN mit 1.733 MBit/s (5 GHz) und 800 MBit/s (2,4 GHz)
für einen größeren Datendurchsatz (Vergleich 7490: 1.300 MBit/s (5 GHz) / 450 MBit/s (2,4 GHz)).
Weitere Ausstattungen sind dieselben wie bei der Fritz!Box 7490. Und daher ist der Aufpreis nur für diejenigen Nutzer berechtigt,
welche hauptsächlich Endgeräte mit neuesten WLAN Standard im Netzwerk einsetzen.
Dann können auch im WLAN reale Übertragungsraten einer Gbit-LAN Verbindung erreicht werden.
Für weitere Neuerungen aus dem Hause AVM wird die Fritzbox 7581 erwartet.